Ehrenmitglieder

Diese Seite ist den Ehrenmitgliedern der Bürgermusik gewidmet, ihnen gebührt für ihren jahrzehntelangen Einsatz für die Kapelle besonderer Dank.

  • Maria Blattl

    Die Teilhaberin der traditionsreichen Brauerei Blattl war eine große Gönnerin und Förderin der Bürgermusik. So stellte sie über 40 Jahre im Gasthof "Unterbräu" ein Lokal als Proberaum für die Kapelle zur Verfügung, zu jeder Probe wurde ein Fass Bier gespendet. Am 11.1.1958 wurde Maria Blattl auf ihrem letzten Weg begleitet.

  • Georg Hinterbichler

    Am 2.9.1878 erblickte er das Licht dieser Welt, am 7.1.1969 wurde er im 91. Lebensjahr zu Grabe getragen. Unglaubliche 70 Jahre stand er aktiv als Hornist in den Reihen der Bürgermusik und ist somit der bisher am längsten dienende Musikant.

  • Ludwig Höllerer

    Von 1881 bis 1943, also stolze 62 Jahre als Bassist bei der Bürgermusik musikalisch tätig, Beerdigung am 7.7.1951.

  • Georg Eckinger

    Drechslermeister, war über 50 Jahre als Musikant und Funktionär bei der Bürgermusik. Er war Klarinettist, Stabträger und einer jener Idealisten, welche gerade in den schwierigen Kriegsjahren die Kapelle mit großer Zähigkeit zusammenhielten. Als er sein aktives Wirken bei der Kapelle beendete, wurde er zum Ehrenmitglied ernannt. Am 18.8. 1972 wurde Schorsch zu Grabe getragen.

  • Sepp Ramsauer

    Obersäger, beendet 1972 sein aktives Wirken bei der Bürgermusik. Über 50 Jahre stellte er sich als Musikant mit der großen Trommel in den Dienst der Bürgermusik und somit auch in jenen der Öffentlichkeit. Die Kapelle begleitete Sepp Ramsauer am 3.11.1973 auf seinem letzten Weg zur ewigen Ruhe.

  • Xandi Schläffer

    Der weit über unsere Grenzen hinaus bekannte Saalfeldner Krippenbauer Xandi Schläffer war ein großer Idealist, Gönner und jahrzehntelang aktives Mitglied der Bürgermusik Saalfelden. Er war Träger vieler Auszeichnungen, unter anderem wurde ihm 1967 die Ehrenmitgliedschaft der Bürgermusik verliehen. Am 22.11.1984 wurde Xandi Schläffer unter großer Anteilnahme den Bevölkerung zu Grabe getragen.

  • Hans Wörgötter

    Sonnleitenbauer, Haflingerzüchter Hans Wörgötter war 55 Jahre mit der Posaune aktiv für die Bürgermusik tätig. Am 18.1.1975 bekam er für sein jahrzehntelanges Mitwirken bei der Kapelle die Ehrenmitgliedschaft der Bürgermusik Saalfelden verliehen. Am 30.8.1983 begleitete die Bürgermusik Hans auf seinem letzten Weg zur ewigen Ruhe.

  • Adam Pichler

    Von 1949 bis 1972 Bürgermeister der Marktgemeinde Saalfelden, im Jahr 1972 wurde er zum Ehrenmitglied der Bürgermusik Saalfelden ernannt. Neben vielen andern öffentlichen Funktionen war er auch Obmann des Bezirksverbandes der Pinzgauer Blasmusik und ein großer Gönner der Bürgermusik. Adam Pichler verstarb am 6. Juli 1988.

  • Isidor Hirschbichler

    "Heschzig Isi", (vom Herzogbauern in Hof), Zimmerer, beendete 1983 nach über 40 Jahren Treue zur Bürgermusik sein musikalisches Wirken. Isi begann 1939 als Musiklehrling beim damaligen Kpm. Brandstätter, kam nach dem Krieg im Nov. 1947 aus russischer Gefangenschaft heim, wo Kpm. Leo Ertl schon dringend auf ihn wartete... Er war auch lange Zeit Ausschussmitglied und war bis zu seinem Rückzug 1983 eine musikalische Stücke der Kapelle. Isi`s Wirken wurde mit der Ehrenmitgliedschaft der Bürgermusik Saalfelden gewürdigt.
    Isi verstarb im 92igsten Lebensjahr und wurde am 8.10.2016 von der Bürgermusik auf seinem letzten Weg zur ewigen Ruhe musikalisch begleitet.

  • Florian Pfannhauser

    Land- u. Forstwirt, begann 1955 bei der Kapelle und war 40 Jahre mit der Klarinette aktives Mitglied der Bürgermusik Saalfelden. Im Jahr 1994 beendete Florian jun. sein aktives Wirken, er wurde zum Ehrenmitglied der Bürgermusik Saalfelden ernannt.

  • Sepp Salzmann

    Sepp Salzmann, ein großer Idealist, der sich gleich bei mehreren Vereinen zuhause fühlte. So war er über 40 Jahre als Kassier bei der Bürgermusik tätig. Sein Leitspruch "Jeder Groschen zählt, jede Halbe kostet" drückt seine Sparsamkeit für den Verein, aber auch seine Genauigkeit, die er als Bankmann an den Tag legte, treffend aus. Sepp Salzmann wurde am 6.3.1998 die Ehrenmitgliedschaft der Bürgermusik Saalfelden überreicht. Im Jänner 2003 mußte die Kapelle Sepp auf seinem letzten Weg begleiten.

  • Ernst Schieder

    Tischler/Versicherungsinspektor, wurde 1999, nach Beendigung seines musikalischen Wirkens bei der Kapelle, die Ehrenmitgliedschaft der Bürgermusik verliehen. Ernst war 42 Jahre aktiver Musikant (Hornist), davon auch 25 Jahre Ausschussmitglied, davon wiederum 18 Jahre Obmannstellvertreter.

  • Sepp Ramsauer

    Metzger/Telegraphenbediensteter, kam im Jahr 1960 zur Kapelle und war über 40 Jahre als Schlagzeuger aktiv. Bei seinem Ausscheiden aus der Kapelle 1999 wurde Sepp die Ehrenmitgliedschaft der Bürgermusik Saalfelden verliehen. Sepp unterstützt bei Bedarf auch heute noch ab und zu die Kapelle.

  • Hans Blatzer

    Weißgerber, trat 1962 der Kapelle als Flügelhornist bei, wechselte im Jahr 1974 zum Bariton, welches er bis zum Ende seiner musikalischen Laufbahn bei der Bürgermusik spielte. Er war lange Ausschussmitglied und nahm sich insbesondere auch der Jugendausbildung an. Nach seinem Ausscheiden als aktiver Musikant im Jahr 2005 wurde Hans Blatzer zum Ehrenmitglied der Bürgermusik ernannt.

  • Siegfried Herzog

    Altbauer vom Keilbauern in Breitenbergham, er begann seine Karriere bei der Bürgermusik im Jahr 1961 als Es-Trompeter, wechselte zum Tenorhorn, welches er bis zum Ende seiner musikalischen Laufbahn bei der Bürgermusik im Jahr 2005 spielte, er war auch lange Ausschussmitglied. Die Bürgermusik bedankte sich für seinen großen Einsatz mit der Ehrenmitgliedschaft.

  • Hans Laimgruber

    Tischler / Zimmerer / Nebenerwerbslandwirt, kam im Jahr 1951 als zur Kapelle, spielte zuerst Klarinette, wechselte dann zur Tuba, die er bis zu seiner bürgermusikalischen Pensionierung blies. Hans "kämpfte" an vorderster Front bei der Bürgermusik, sei es als Tubist, Ausschussmitglied, Vizeobmann oder Bekleidungswart. Für seine großen Verdienste in über 55 Jahren als aktiver Musikant und Funktionär wurde ihm im Jahr 2007 die Ehrenmitgliedschaft der Bürgermusik Saalfelden verliehen.

  • Karl Brandtner

    Fliesenleger / Postmeister, begann im Jahr 1967 seine musikalische Laufbahn bei der Bürgermusik. Er war 40 Jahre als Klarinettist eine Stütze der Kapelle, Bekleidungswart, zuständig für die Holzblasinstrumente, jahrzehntelang Ausschussmitglied. Als Dank für seinen Einsatz für die Kapelle wurde Karl nach seinem letzten großen bürgermusikalischen Auftritt, dem Cäcilienkonzert 2006, die Ehrenmitgliedschaft der Bürgermusik Saalfelden verliehen.

  • Franz Voithofer

    Obergrünbichlbauer, 63 Jahre ein treuer Bürgermusikant, beim Osterkonzert 2014 wurde ihm die Ehrenmitgliedschaft verliehen, schon wenig später, am 6.2.2015 wurde Franz von der Kapelle auf seinem letzten Weg zur Ewigen Ruhe begleitet.

  • Bruno Oberschneider

    Altbauer vom Lichtenberghof, 66 Jahre aktiver Musikant auf der Tuba, viele Jahre Ausschussmitglied, erhielt beim Osterkonzert 2015 als Anerkennung für seine Verdienste die Ehrenmitgliedschaft der Bürgermusik Saalfelden verliehen.

  • Weitere Ehrenmitglieder

    • Florian Pfannhauser      (siehe Kapellmeister)
    • Christian Brandstätter        ------  "  ------
    • Hans Herzog                         ------  "  ------
    • Franz Liedl                      (siehe Obmänner)
    • Raimund Rohrmoser         ------  "  ------
    • Norbert Etzer                      ------  "  ------
    • Hans Aigner                         ------  "  ------