Marketenderinnen

Besondere Tradition in der Musikkapelle hat die Marketenderin! Ihre Aufgabe neben dem Verkauf von Schnaps ist schon auch, dem Auftreten der Kapelle einen optischen Aufputz zu verleihen. So werden natürlich fesche, kontaktfreudige Mädchen mit dieser ehrenvollen Tätigkeit betraut (die Aufgabe zur Betreuung der Musikanten in allen möglichen und unmöglichen Situationen wird natürlich auch nicht verschwiegen...)

  • Olga Hölzl

    Näherin, verehel. Pichler, Beerdigung am 21.7.1952

  • Frau Kirchner

    eine fesche, stattliche Frau, so berichtet die Chronik, Beerdigung am 8.7.1959

  • Liesl Eberharter

    Bergleittochter, verehel. Wörgötter, Schmiedbauer in Saalfelden.

  • Burgl Schwaiger

    Gattin des ehem."Bauhofkapos" und F-Bassisten der Bürgermusik, Hans Unterberger.

  • Guggi Gruber

    verehel. Huber, Zacherlwirtin in Bruck a.d.Gl.Str.

  • Rosmarie Breitfuß

    verehel. Pichler-Steiner, Stefflbäuerin in Saalfelden / Uttenhofen.

  • Hilda Winkler

    verehel. Hörl, Altenbergbäuerin in Saalfelden Dorfheim.

  • Sophie Salzmann

    Oberlettltochter in Almdorf, verehel. Hartl, Stiedlbäuerin in Saalfelden.

  • Sophi Schuster

    Tochter vom Liendlbauern in Pfaffing, verehel. Deutinger, Oberdeutingbäuerin in Saalfelden.

  • Anni Heugenhauser

    Tochter vom Tuxnerbauern, verehelichte Schernthaner in Taxenbach.

  • Ab den 1970er Jahren waren immer 2 und seit der Jahrtausendwende 4 Marketenderinnen bei der Bürgermusik mit dabei.