Musikanten

Auf dieser Seite wird langgedienten Musikanten und Funktionären der Bürgermusik Saalfelden die Ehre erwiesen, welche ebenfalls Großartiges für den Verein geleistet haben!

  • Wendelin Embacher

    Als Trompeter Jahrzehnte lang bei der Bürgermusik aktiv, feierte 1928 das 40jährige Jubiläum als Musikant.

  • Ferdinand Embacher

    Posaunist, am 22.Juni 1954 Beerdigung, einer der alten Garde, so berichtet die Chronik ...

  • Hans Pflugbeil

    Bis ins hohe Alter mit der Posaune aktiv, erzählte gerne von seiner k.u.k. Dienstzeit als Soldat, Beerdigung am 4.3.1963.

  • Hans Schläffer

    War viele Jahre bis zum Krieg als Waldhornist bei der Bürgermusik aktiv dabei. Am 7.Dez. 1949 begleitete ihn die Bürgermusik auf seinem letzten Weg zur ewigen Ruhe.

  • Alois Muzack

    Langjähriger Tschellist der Bürgermsik, Beerdigung am 9.Dez.1963.

  • Alois Wurzinger

    Ein alter Bürgermusikant, war 1919 beim Neustart dabei, Beerdigung am 11.8.1964.

  • Hans Hölzl

    Jahrzehntelang Musikant und Schriftführer der Bürgermusik

  • Oskar Sandner

    Er spielte auf dem Flügelhorn und dem Euphonium, bekam 1966 die Silberne des LBV für 25 Jahre aktives Wirken bei der Bürgermusik.

  • Josef Bründlinger

    Basstrompete, bekam ebenfalls 1966 die Silberne des LBV für 25 Jahre aktives Wirken bei der Bürgermusik, gestorben im Jahr 2002.

  • Hans Schwaiger

    (vulgo Weißgerber Hans) Lange Zeit als Bassist bei der BM, Beerdigung am 24.5.1966

  • Johann Schmutzer

    Anderlingbauer in Wiesersberg, lange F-Bassist, sehr beliebt bei allen, Beerdigung am 5.7.1966.

  • Florian Eiböck

    Vor dem Krieg lange Bassist bei der Bürgermusik, Beerdigung am 26.1.1967.

  • Jakob Ebster

    Lange Jahre F-Bassist, Beerdigung am 17.2.1951, St.Martiner Musikkapelle war auch da ...

  • Georg Hinterbichler

    Geb. 17.1.1926 in Saalfelden, fast 20 Jahre Trompeter bei der Bürgermusik., wandert 1956 nach Amerika aus, gründet dort eine Musikkapelle. Im Jahr 1993 erlag Schorsch einem heimtückischen Krebsleiden.

  • Gottfried Schuster

    Über 25 Jahre aktiv bei der Bürgermusik Saalfelden dabei. Auch sein Bruder Albert musizierte viele Jahre in der Kapelle.

  • Alexander Nill

    Gebürtiger Uttendorfer, dort schon bei der Musikkapelle, zog 1939 nach Saalfelden, spielte bis 1956 Euphonium, anschließend noch Kassaprüfer der Bürgermusik.

  • Andreas Grießl

    30 Jahre aktives Mitglied der Kapelle, Verabschiedung am 10.11.1987

  • Karl Gludowatz

    Weit über 30 Jahre aktiver Musikant, Beerdigung am 20.8.1971

  • Hans Günther

    Rechenmacher Hans - Langjähriger Flügelhornist bei der Bürgermusik.

  • Innerhofer Hans

    26 Jahre aktiv bei der Kapelle, am 18.4.1987 wurde er von der Bürgermusik auf seinem letzten Weg begleitet.

  • Hans Wildhölzl

    29.9.1979, trauriger Tag für die Bürgermusik Saalfelden: Der aktive Musikant Hans Wildhölzl wird zu Grabe getragen. Mit ihm verstarb, allzu früh mit 56 Lebensjahren, ein ganz besonderer Musikant und Kamerad, dessen Geselligkeit heute noch vielen Musikanten in lieber Erinnerung ist. 42 Jahre war er eine musikalische Stütze auf Euphonium und Posaune.

  • Sepp Gruber

    Hartlbauer in Pabing, ab 1950 20 Jahre als B-Bassist bei der Bürgermusik aktiv, "Kapellmeister" der Saalfeldner Holzmusi, Beerdigung am 29.9.1982.

  • Sepp Eberharter

    "Bergleit Sepp", Gendarmeriebeamter, eine Koryphäe auf dem Tenor, fast 25 Jahre aktiv bei der Kapelle.
    Sepp verstarb am 17. Juli 2016, sein Abschied wurde vom Quartett der Bürgermusik musikalisch umrahmt, eine Formation, in welcher auch er unzählige Male mitwirkte.

     

  • Hermann Eberharter

    Die Musikalität liegt den Bergleitsöhnen im Blut, über 20 Jahre als Flügelhornist und Es-Hornist bei der Bürgermusik.

  • Georg Heuberger

    Ein Klarinettist der Sonderklasse, 25 Jahre aktiv bei der Bürgermusik.

  • Walter Rohrmoser

    Der Sohn von ehem. Obmann der BM Raimund war 32 Jahre aktiver Musikant auf Bariton und Posaune, ein verlässlicher, guter Kamerad. Am 17.1.1985 begleitete die Bürgermusik Walter auf seinem letzten Weg, der an den Folgen eines Unfalles sterben musste.

  • Hans Rohrmoser

    Maurer / Museumswart, war von 1955 bis 1986, also über 30 Jahre, als Klarinettist aktiv bei der Bürgermusik dabei, ein ruhiger, treuer Kamerad.

  • Sepp Zehentmayer

    Tischler / Schulwart, von 1953 bis 1982, also 30 Jahre aktiv bei der Kapelle als Flügelhornist und Hornist. Ein treuer Musikant, eine Stimmungskanone, immer gern bei der Bürgermusik gesehen.

  • Norbert Etzer

    Der Sohn des ehemaligen Obmanns kommt im Jahr 1951 zur Bürgermusik, bei der er über 30 Jahre als Trompeter aktiv war.

  • Hans Ebster

    War von 1967 bis 1990 als Trompeter aktiv bei der Bürgermusik dabei, nach kurzem Zwischenspiel bei der ÖBB Kapelle nun bei der Nachbarkapelle Maishofen musikalisch tätig.

  • Alfred Gschwendtner

    Von 1965 bis 1989 mit Bariton und Posaune aktiv bei der Kapelle dabei. Gesundheitliche Probleme zwangen ihn das Musizieren zu beenden, 2006 hat Fred den Kampf gegen seine schwere Krankheit verloren und mußte am 15.Dez.2006 auf seinem letzten Weg begleitet werden.

  • Hans Kupfner

    1956 in Saalfelden geboren, ab 1978 Hauptschullehrer in Saalfelden. Von 1986 bis 1988 absolvierte Hans den sechssemestrigen Kapellmeisterkurs. Er war 26 Jahre als Klarinettist, 7 Jahre als Kapellmeisterstellvertreter, als Nachwuchsbetreuer und 12 Jahre als Chronist bei der Bürgermusik äußerst aktiv tätig. Hans Kupfner verstarb am 31.7.1995 im 39. Lebensjahr durch einen tragischen Arbeitsunfall.

  • Ludwig Herzog

    Der pensionierte Postmeister war trotz Unterbrechung lange für die Bürgermusik aktiv, war auch im Ausschuss und hat sich bei der Nachwuchsarbeit engagiert.

  • Fred Breitfuß

    Elektriker, Gemeindebediensteter Von 1973 bis 2002, also 29 Jahre als Hornist bei der Bürgermusik aktiv.

  • Hans Blatzer

    Der Landwirt und Gerbermeister war über 50 Jahre Schriftführer der Bürgermusik Saalfelden. Am 14.1.1997 wurde Hans auf seinem letzten Weg zur ewigen Ruhe begleitet.

  • Harald Seidl

    Seidl stieß von der ÖBB-Musik zur Bürgermusik und war über drei Jahrzehnte lang auf dem Schlagwerk aktiv, bis er im Jahr 2000 sein musikalisches Wirken beendete.

  • Bernhard Traunsteiner

    War von 1970 bis 1990 als Klarinettist und Saxophonist bei der Kapelle aktiv dabei.

  • Hermann Ruetz

    Von 1975 bis 1995 aktiv mit Klarinette und Saxophon bei der Bürgermusik.

  • Hans Gögele

    Der musikalisch und dichterisch sehr kreative, allseits bekannte Hans Gögele (GÖKO) war von 1977 bis 2001 als Hornist und Trompeter bei der Kapelle aktiv.

  • Ernst Herzog

    27 Jahre aktiv bei der Bürgermusik, seit 2001 Kapellmeister der Militärmusik Salzburg.




  • Peter Laimgruber

    27 Jahre Flügelhornist und jahrelang im Ausschuss der Kapelle.

  • Franz Blatzer

    29 Jahre Schlagzeuger bei der Bürgermusik.

  • Heinz Steiner

    38 Jahre Schlagzeuger und lange im Ausschuss tätig.

  • Peter Oberschneider

    25 Jahre Flügelhornist der Kapelle.

  • Christian Schneider

    Jahrzehnte lang Bassist, Ausschussmitglied, Moderator vieler Sommerabendkonzerte und sonstiger Auftritte der Bürgermusik.